Baumbearbeitung und Bewachung

Am 03. April kommt der Baum zur Bearbeitung nach München, der Ort ist streng geheim.

Der Baum muss gehobelt geschliffen und dann bemalt werden.

Das Stehlen ist zwecklos, der Baum wird Tag und Nacht bewacht.

 

Leider haben wir nicht bedacht, dass der Baum schon in der ersten Nacht bzw. nach der Anlieferung um Mitternacht, gestohlen wird. 

Am nächsten Tag in der Früh waren wir sehr betroffen, wir wollten mit der Bearbeitung beginnen aber der

Baum war weg.

Unser erster Gedanke, das waren bestimmt die Unterbrunner!

Wir fuhren sofort nach Unterbrunn und unser Verdacht hat sich bestätigt. Die Berabeitung haben wir dann in Unterbrunn begonnen und am Abend die Auslieferung positiv verhadelt, ein zünftiger Abend mit Bier und Brotzeit ist uns unser erster Maibaum auf alle Fälle wert.

 

 

 

 

 

 

MerkurStarnberg_04.04.18.pdf
PDF-Dokument [149.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maibaumverein Sendling-Westpark